image1 image2 image3

Hallihallo! Ich bin Laureen.|Schön, dass du vorbeischaust!|Ich schreibe über|Fitness, Fashion, Beauty und Traveling

WORKOUT - CHEST/TRICEPS

 

Don't stop when it hurts, stop when you're done!
Heute komme ich zu meinem Brust- und Trizepstraining.
Da die Resonanzen meines letzten Trainings so positiv waren, dachte ich mir, dass ich euch einen neuen Tag meines Workouts zeige.
Eine längere Zeit habe ich das Brusttraining ausgelassen, weil ich finde, dass man die Brust als Frau nicht unbedingt trainieren muss. Seit ein paar Monaten trainiere ich sie wieder, weil ich einfach meinen ganzen Körper fit halten möchte und dazu gehört auch der Brustmuskel. Vorerst dachte ich, dass die Brust der Frau kleiner wird oder nicht mehr weiblich aussieht, aber wenn man sich gesund und normal ernährt & nicht den Körperfettanteil reduzieren möchte, dann wird die Brust auch nicht kleiner. Ich trainiere diese aber nicht ausgeprägt, das heißt, ich nehme nicht so viele Gewichte bei den Übungen, weil ich eigentlich zufrieden mit dem bin, was ich habe. Ich erhöhe das Gewicht auch nicht, sondern bleibe stetig konstant. Abhängig von der Übung, mache ich dann 10-15 Wiederholungen pro Satz. Am nächsten Tag merke ich trotzdem, dass ich meine Brustmuskulatur beansprucht habe, aber bin beim Training nicht an mein Limit gestoßen.
Soviel zum Brusttraining. Bei dem Trizeps ist es anders. Das ist denke ich meine größte Schwäche am Körper. Egal, wieviel ich trainiere, ich merke kaum Fortschritte. Jedoch lasse ich mich dadurch nicht runterkriegen und mache weiter. Irgendwann wird man wohl ein kleines Müskelchen sehen :D
Nachdem ich mich auf dem Laufband aufgewärmt habe, gehe ich zum Brusttraining über.
____________________________________________________________________

Zuerst fange ich mit dem Butterfly an. Hierbei wird der große Brustmuskel (lat. musculus pectoralis major) und die vordere Schultermuskulatur (lat. musculus deltoideus pars clavicularis) trainiert. Das deckt die mittlere Brustmuskulatur ab. Häufig sehe ich Leute (vor allem Jungs), die mit dem Oberkörper richtig Schwung holen, aber damit fälscht man einfach nur ab. Also nehmt besser weniger Gewicht, wenn ihr die Übung sonst nicht korrekt ausführen könnt. Genauso sollte man aufpassen, dass die Arme nicht komplett durchgestreckt, aber auch nicht eingebeugt sind. Beim Durchstrecken der Arme geht die Übung ganz schön in den Ellenbogen und ist dann nicht mehr so angenehm. Beim Beugen helft ihr ja nur mit dem Bi- oder Trizeps nach und trainiert somit kaum noch die Brust. Ansonsten ist die Übung ganz easy und für den Anfang des Brusttrainings optimal, da man hauptsächlich den Fokus auf die Brust legt.



 


____________________________________________________________________

Dann folgt das Schrägbankdrücken. Diese Übung ist vor allem für die obere Burstmuskulatur gut geeignet. Das Brusttraining ist für mich echt schwer überwindbar. Wie eine sogenannte Hassliebe. Deshalb mache ich auch nur 10 Wiederholungen pro Satz. Bei dieser Übung werden hauptsächlich die Schlüsselbeinfasern des großen Brustmuskels trainiert. Der vordere Teil des Deltamuskels wird stark beansprucht und den Trizeps (lat. musculus triceps brachii) müsstet ihr bei der Übung auch auf jeden Fall merken. Achtet darauf, dass ihr die Stange zur oberen Brust zieht.




 


 

____________________________________________________________________

Als Nächstes folgt die schräge Brustpresse. Der große Brustmuskel und der vordere Teil des Deltamuskels werden trainiert. Ziel ist die obere Brustmuskulatur. Unterstützend wirkt noch der Knorrenmuskel (musculus anconaeus). Achtet darauf, dass ihr die Arme unten lasst, denn dann drückt ihr richtig aus der Brust heraus und nicht aus den Schultern.




 
 

 

____________________________________________________________________

Zum Schluss führen wir den Butterfly am Kabelzug aus. Hierbei wird der Fokus auf dem Aufbau des großen Brustmuskels gelegt. Jedoch werden auch der vordere Teil des Schultermuskels & der vordere Sägemuskel (lat. musculus serratus anterior) beansprucht. Bei dieser Übung überkreuzen wir die Arme, damit wir jede Brustseite effektiv trainieren. Anfangs wurde ich mit dem Butterfly am Kabelzug nicht ganz warm, aber nach und nach wurde meine Haltung besser & ich konnte mich doch relativ gut mit dieser Übung anfreunden.



 


 

____________________________________________________________________

Überleitend zum Trizepstraining folgen die Dips. Ich führe diese an der Klimmzugmaschine aus, weil ich mein eigenes Körpergewicht nicht korrekt bewegen bzw. stemmen kann. Als Fortgeschrittener kann man sich an den Dips-Holmen begeben. Bei der Maschine nehme ich nach jedem Satz weniger Gewicht, damit ich bald auch an den Barren-Holmen gehen kann. Also starte ich wieder mit 12, beim zweiten Satz mit 10 & beim letzten Satz mit 8 Wiederholungen. Bei dieser Übung wird der Trizeps, der untere Teil des großen Brustmuskels & der vorderen Teil des Deltamuskels trainiert. Wenn ihr nach unten schaut, trainiert ihr mehr die Brust & wenn ihr geradeaus schaut, dann den Trizeps. Deswegen nehmen wir diese Übung auch überleitend.




 


____________________________________________________________________

Dann folgt das Trizepsdrücken am Kabelzug. Diese Übung ist vor allem für den lateralen (lat. musculus triceps brachii caput laterale) und den medialen Kopf des Trizeps (lat. musculus triceps brachii caput mediale) gut geeignet. Ich finde diese Übung auch sehr effektiv für den Trizeps. Diese solltet ihr auf jeden Fall in euren Plan aufnehmen.


 


____________________________________________________________________

Zuletzt trainieren wir am Kabelzug mit dem Seil. Hierbei wird der komplette Trizepsmuskel geformt. Im Grunde wird diese Übung wie die mit der Stange ausgeführt, nur dass man das Seil bis nach Außen nach unten zieht. Dadurch wird maximale Spannung auf den Muskel gelegt. Für den Trizeps führen wir auch wie beim Bizeps nur drei Übungen aus, weil uns das völlig ausreicht.




 
 

____________________________________________________________________

Wie ihr wohl schon gemerkt habt, gehe ich nach einem Push & Pull - Prinzip.
Rücken/Bizeps: Pullday
Brust/Trizeps: Pushday
Wenn man die Brust trainiert, dann beansprucht man auch den Trizeps, deswegen finden wir es auch sinnvoll, unser Training so einzuteilen.

Das war auch schon mein Brust- und Trizepstraining. Ich hoffe, ihr konntet einen guten Einblick bekommen. Bald werde ich noch ein anderes Training vorstellen.

Seid ihr auch so ein Brusttraining-Muffel wie ich? Welche Übungen macht ihr denn gerne?

Wünsche euch noch einen schönen Abend :)



CONVERSATION

8 Kommentare:

  1. Richtig richtig cool :)
    Gestern war auch Arm Day, spür ich heute schon ganz schön :)
    Inzwischen traue ich mich auch an freie Gewichte und Handeln ran, das bringt irgendwie viel mehr!

    xoxo, Colli
    tobeyoutiful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) ja da hast du recht.
      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. Ich würde dein brusttraing um stellen - zuerst Bank und schrägbankdrücken - auf jeden Fall nicht mit einer isolationsübung wie butterfly starten und für den trizeps musst du immer drauf achten dass die Ellenbogen eng an Körper sind und die Kraft auch wirklich aus dem Arm kommt und nicht wo anders her dann wirst du es auch merken ;-) - zu guter letzt : lass die Überschriften auf deutsch oder den Text auf englisch - bleib einheitlich keep it real ;-) an sonsten mach weiter so deine fanbase steigt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir fangen mit dem butterfly an, weil der Fokus genau auf der mittleren Brust liegt & wir diese gut für den Anfang finden. Fangen meist immer mit einer Maschine an zum warm werden. ich weiß, wie man die Ellenbogen bzw Arme bei den Trizepsübungen zu halten hat, ich mache den Sport schließlich nicht erst seit gestern, aber danke für den Tipp 😁 Man hat halt manche Schwachstellen am Körper und das liegt bei mir nicht an der Ausführung 🙈 Ansonsten danke :)

      Löschen
  3. Hey !
    Habe dich über Kleiderkreisel entdeckt:)
    Dein Blogdesin ist echt toll und deine Trainingstipps super !
    LG von meinem Blog ,
    Mxxx
    MAYA MARIE

    AntwortenLöschen
  4. DANKE!
    ich muss zugebenNOCH bin ich ein haufen fleisch.
    untrainiert und zu viel fleeisch,
    aber ich habe mir vorgenommen mich endlich mal im fitnessstudio nazumelden
    sehr hilfreicher post
    ich hoffe es gibt mehr davon

    welche Pflege ich benutze und wieso diese, findest du hier NATURKOSMETIK

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Amely,
      Vielen Dank :) und ja, es werden noch einige Beiträge von meinem Training geben :) Liebe Grüße!

      Löschen